01

The Verb „to be“

„To be or not to be” - Willkommen zu deinem ersten Kurs.

Beginnen wir mit einem sehr kleinen Verb, das trotz seiner Größe so ziemlich das wichtigste Verb der englischen Sprache ist. Immer wieder kommen wir mit ihm in Kontakt, da es verschiedene Positionen einnehmen kann. Es ist wandelbar so wie Proteus, ein früher Meeresgott der griechischen Mythologie. Kaum schließen wir die Augen sieht es wieder anders aus, es verändert sich ständig und oft ohne erkennbaren Grund.

Jetzt schimpfen wir nicht schon am Anfang über die englische Sprache. Das Verb “sein“ ist auch in vielen anderen Sprachen unregelmäßig und was sich am Anfang als ein ziemliches Durcheinander abzeichnet ist eigentlich gar nicht so schlimm.

Schauen wir uns „to be“ also näher an.
Am häufigsten finden wir es in Verbindung mit einem anderen Verb. Dann nimmt es die Position des Hilfsverbs ein. Alle Zeitformen im Continuous haben also eine Form von „to be“. Lies mal diese Beispiele:

Present Continuous: I am walking
Past Continuous: I was walking
Present Perfect Continuous: I have been walking

Nicht erschrecken, wir fangen ja klein an und beschäftigen uns im ersten Kurs NUR mit „to be“ als Vollverb.
Diese kleine Übersicht hier gibt dir einen ersten Einblick und Überblick. Lernst du zum ersten Mal Englisch? Dann schau dir auch die Personalpronomen genauer an und lerne sie. Ich empfehle dir außerdem bei unserem Kurs Pronomen vorbeizuschauen.

Möchtest du noch mehr erfahren? Dann solltest du die einzelnen Lessons erarbeiten. Beginne mit „Positive Aussagesätze“, schau dir das Erklärungsvideo an, mache die Übungen und gehe dann weiter zur nächsten Übung. Wenn du bei der letzten Lesson angelangt bist verspreche ich dir, dass du To-Be-Meister geworden bist.

Viel Spaß!

Twitter
Visit Us
Follow Me
Tweet
Instagram
LinkedIn
Pinterest
Pinterest
Pinterest
SOCIALICON